009.jpg

Prof. Dr. Barbara John

Im Oktober 2007 wurde Barbara John zur Vorsitzenden des Beirats der Antidiskriminierungsstelle des Bundes gewählt. Frau John ist Mitglied des Kuratoriums der Muslimischen Akademie in Deutschland. Von 1981 bis 2003 war sie Ausländerbeauftragte des Berliner Senats. Als Tochter polnischer Eltern wuchs John in Berlin-Kreuzberg auf. Nach dem Abitur studierte sie von 1958 bis 1961 in Lüneburg und war anschließend bis 1966 Grundschullehrerin für Deutsch und Englisch in Hamburg. An der Freien Universität Berlin und der London School of Economics absolvierte sie ein Zweitstudium der Politikwissenschaften und Bildungsökonomie, das sie als Diplompolitologin abschloss. Danach arbeitete sie mehrere Jahre in der Lehrerausbildung im Fach Deutsch als Zweitsprache an der FU Berlin. 1981 wurde sie vom Regierenden Bürgermeister Richard von Weizsäcker auf den neugeschaffenen Posten des Ausländerbeauftragten des Berliner Senats berufen. Im Mai 2001 wurde John zur Honorarprofessorin an das Institut für Europäische Ethnologie der Berliner Humboldt-Universität berufen. Seit Juli 2003 ist sie Koordinatorin für Sprachförderung bei der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport in Berlin und Vorsitzende des Expertengremiums für Integrationssprachkurse beim Bundesamt für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge. Weiterhin ist Barbara John Vorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Berlin.