006.jpg

Sonntag, 1. Februar (18:30)

Eröffnungsveranstaltung

Die Bundeszentrale für politische Bildung, das Institute for Cultural Diplomacy und das Goethe Institut laden Sie herzlich ein zur

Eröffnungsveranstaltung des Black History Month in Berlin 2009

Die historische Entwicklung der afrikanischen Diaspora
am Sonntag, den 1. Februar 2009 ab 17 Uhr im Amerika Haus Berlin


Diese Veranstaltung ist der offizielle Auftakt der Reihe Black History Month in Berlin, die im Februar 2009 von der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Institute for Cultural Diplomacy in Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut präsentiert wird. Vom 1. bis 28. Februar 2009 wird in zahlreichen Veranstaltungen die Rolle der afrikanischen Diaspora diskutiert und gefeiert.

Das Programm:

17:00 Empfang
Präsentiert werden musikalische Highlights aus verschiedenen Jahrzehnten, anschließend Empfang

18:30 Begrüßung
Mark Donfried, Direktor Institute for Cultural Diplomacy
Lothar G. Kopp, Bundeszentrale für politische Bildung
Prof. John Long, University of Illinois at Chicago

18:45 - 19:00 Gospel introduction By Black Heritage group

19.00 - 20.30 Podiumsdiskussion -
Die historische Entwicklung der afrikanischen Diaspora weltweit und in Deutschland
  • Dr. Wilfred Imoudu, Generalsekretär des Panafrikanischen Forums
  • S.E. Ahmada R. Ngemera, Botschafter der Vereinigten Republik Tansania in Deutschland
  • Katharina Oguntoye, Historikerin und Autorin
  • Axel Sabac El Cher, Nachfahre der preußisch-afrikanischen Familie Sabac El-Cher
  • Moderation: Prof. John Long, University of Illinois at Chicago

20:30 Vernissage
Eröffnung der begleitenden Kunstausstellung

Die präsentierten Künstler:
  • Chandra Brooks
  • Amadou Diallo
  • Khalifa Drame
  • Emmanuel Eni
  • Adom Tetteh

21.00 - 22.00 Konzert
Sounds of Africa - African Root Music: BLACK HERITAGE, featuring MFA KERA & MIKE RUSSELL - Afro Soul Music
  • Reinhard Kateman - keyboards
  • Ramani Krishna - bass guitar
  • Joe dicarlo - drums
  • Mike Russell - guitar and vocals
  • MFA Kera - vocals
  • Famson Akinola - percussion

22.00 -24.00 Konzert und Tanz
Mano River Multi Cultural Band
18 Musiker und Tänzer präsentieren traditionelle westafrikanische Musik und eine Tanzperformance

Media Lounge
Weitere Informationen über die afrikanische Diaspora können die Besucher der Veranstaltungsreihe “Black History Month” auch in der Media Lounge im Amerika Haus bekommen:
  • Filme
  • Ausstellung zur Geschichte und Entwicklung der afrikanischen Diaspora in Deutschland
  • Büchertisch der Bundeszentrale für politische Bildung zum Thema afrikanische Diaspora
  • Informationsstand des Goethe-Instituts

Kunst hautnah: Der senegalesische Künstler und Designer Elimane Seck kreiiert Henna Tatoos.

Einlass ab 17:00 Uhr (um rechtzeitiges Erscheinen wird gebeten). Eintritt frei. Keine Anmeldung erforderlich.

Ort:
Amerika Haus Berlin (am Bahnhof Zoo)
Hardenbergstraße 22-24
10623 Berlin

Weitere Informationen unter www.blackhistorymonthberlin.org oder unter 030/ 23607680.

Wir würden uns sehr freuen, Sie am Sonntag im Amerika Haus begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Mark Donfried