006.jpg

Dienstag, 20. Januar (16:00)

Amtseinführungszeremonie

Die Bundeszentrale für politische Bildung und das Institute for Cultural Diplomacy laden Sie herzlich ein zur

AMTSEINFÜHRUNGSZEREMONIE

Die Vereidigung des neuen US-Präsidenten Barack Obama

Ein Wendepunkt? Die Bedeutung von Barack Obamas Präsidentschaft für Deutschland, Afrika und die afrikanische Diaspora weltweit
am Dienstag, den 20. Januar 2009 im Amerika Haus Berlin

An diesem historischen Tag schaut die Welt auf Washington D.C. um mitzuerleben, wie der erste US-Präsident Afro-Amerikanischer Herkunft vereidigt wird.

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe Black History Month in Berlin, die im Februar 2009 von der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Institute for Cultural Diplomacy präsentiert wird. Vom 1. bis 28. Februar 2009 wird in zahlreichen Veranstaltungen die Rolle der afrikanischen Diaspora diskutiert und gewürdigt.  


Das Programm zur Amtseinführung Barack Obamas am 20.1.2009:

16:30 Begrüßung: Mark Donfried, Direktor Institute for Cultural Diplomacy

Anschließend Podium zur Bedeutung der Präsidentschaft Obamas für Deutschland und Afrika:
Dr. Uschi Eid, Mitglied des Deutschen Bundestages BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung a.D.
S.E. Herr Makase Nyaphisi, Botschafter des Königreichs Lesotho
S.E. Abdul Bin Rimdap, Botschafter der Bundesrepublik Nigeria

Moderation: Mark Donfried, Institut for Cultural Diplomacy

17.30 Amtseinführungszeremonie
Live-Übertragung der Zeremonie aus Washington D.C auf Großleinwänden im Amerika Haus.

19.00 Podium zur Bedeutung von Obamas Präsidentschaft für die afrikanische Diaspora weltweit:
Ludovic Dakossi, Kulturattaché der Botschaft von Benin
Yvonne Frazier, Opernsängerin
Jeannine Kantara, Journalistin und Mitbegründerin der Initiative Schwarzer Deutscher (ISD)
Christoph Lanz, Direktor Deutsche Welle TV
Prof. Charles Yankah, Präsident African Cultural Institute
Pastor Frank Williams, Protestant Faith Fellowship Church

Moderation: Mark Donfried, Institute for Cultural Diplomacy

20.30 Konzert
Jazz und Rhythm & Blues: Ein Septett spielt eigene Kompositionen sowie Klassiker des Swing, Blues, Rn’B und Jazz.

Ray Blue - Tenor/Baritone and Soprano Saxophones
Gary Wiggins - Tenor Saxophone
Reggie Moore - Piano
Nina Hill - Vocals
Max Hughes - Bass
Eddie DeJean - Drums
J.C. Drook - Guitar

Einlass ab 16:00 Uhr (Um rechtzeitiges Erscheinen wird gebeten!). Eintritt frei. Keine Anmeldung erforderlich.

Weitere Informationen über die Afrikanische Diaspora können die Besucher der Veranstaltungsreihe “Black History Month” auch in der  Media Lounge im Amerika Haus bekommen:
  1. Filme
  2. Ausstellung zur Geschichte und Entwicklung der Afrikanischen Diaspora in Deutschland
  3. Büchertisch der Bundeszentrale für politische Bildung zum Thema Afrikanische Diaspora
  4. Informationsstand des Goethe-Instituts
Ort:
Amerika Haus Berlin (am Bahnhof Zoo)
Hardenbergstraße 22-24
10623 Berlin

Weitere Informationen unter www.blackhistorymonthberlin.org oder unter 030/ 23607680.

Wir würden uns sehr freuen, Sie am Dienstag im Amerika Haus begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Mark Donfried