Veranstaltungsorte:

Konferenz Partner:

Spendenaufruf
www.berlin.unicef.de

english

Die jährliche Konferenz zur kulturellen Diplomatie 2016

"Förderung von globalen Menschenrechten durch kulturelle Diplomatie"

(Berlin, 14. - 19. Dezember 2016)

Überblick

Die „Jährliche Konferenz zur kulturellen Diplomatie“ ist die weltweit führende Veranstaltung für kulturelle Diplomatie moderiert und organisiert von ICD in Partnerschaft mit anderen führenden Institutionen am Ende eines jeden Jahres.

Die aktuelle politische Situation und die Sicherheitslagen in vielen Regionen und Ländern hebt zusammen mit der Verschlechterung sozialer Normen und dem Gebrauch von Gewalt hervor, die wachsende Notwendigkeit für einen größeren kulturellen Dialog, Verständnis und Vertrauen um weitere Eskalationen zu vermeiden. Aus diesem Grunde wird sich die „Jährliche Konferenz zur kulturellen Diplomatie 2016“ auf das aufkommende Bewusstsein und Aktivitäten konzentrieren, die globale Menschenrechte fördern.

Die „Jährliche Konferenz zur kulturellen Diplomatie 2016“ beabsichtigt alle erfolgreichen Praktiken im Sinne und Menschenrechte, dass das Tätigkeitsfeld der kulturellen Diplomatie der internationalen Gemeinschaft anzubieten hat für ihren Einsatz der wachsenden globalen Herausforderungen entgegenzutreten und Abhilfe zu verschaffen. Die Konferenz wird führende Politiker, Religionsführer, Akademiker und bekannte Künstler zusammenführen mit Repräsentanten aus der Konfliktregion um neue Institutionen und Initiativen zu gründen, die durch die Benutzung der angewandten kulturellen Diplomatie helfen werden, die Herausforderungen zu überwinden gemeinsam mit anderen Instrumenten und Methoden.

Veranstaltungsstätte

In Berlin gegründet, wird die Konferenz im ICD House of Arts & Culture, im deutschen Parlament und mehreren Hotels in Berlin stattfinden.


Konferenzsprecher und Delegierte

Die Konferenz wird über 500 Delegierte zusammenbringen, die aus den Bereichen Politik, Religion, Bildung und Kunst von allen Ecken der Welt stammen und nach Berlin reisen um den globalen Frieden in unserer voneinander abhängigen Welt zu fördern.

Auf der Konferenz werden Keynotes und Ansprachen von folgenden Mitgliedrn des ICD abgehalten:

Präsident Viktor Yushchenko
Ehemaliger Präsident der Ukraine
Präsident Bujar Nishani
Präsident von Albanien
Präsidentin Atifete Jahjaga
Ehemalige Präsidentin der Republik Kosovo

Marek Belka    
Ehemaliger Premierminister von Polen

Pedro Sánchez
Ehemaliger Generalsekretär der spanischen Sozialistischen Arbeiterpartei
Elmar Brok
Chairman of the European Parliament Committee on Foreign Affairs
Minister Lilyana Pavlova
Minister für Regionale Entwicklung und Öffentlichkeitsarbeit in Bulgarien
Jan Figel
Sonderabgesandter Europäische Kommission zur Förderung der Freiheit, Religion und des Glaubens
Altabt Gregor Ulrich Henckel Donnersmarck
Emerited Abt der Heiligenkreuz Abtei
Ján Čarnogurský
Ehemaliger Premierminister der Slovakei
Lawrence Gonzi
Premierminister Maltas a.D.
Präsident Emil Constantinescu
Präsident Romäniens a.D.
Mirko Cvetkovic
Ehemaliger Ministerpräsident von Serbien
Mihai Razvan Ungureanu
Ehemaliger Premierminister von Rumänien
Hrant Bagratyan
Ehemaliger Ministerpräsident von Armenien
Janez Jansa
Ehemaliger Ministerpräsident von Slovenien
Präsident Valdis Zatlers
Früherer Präsident Lettlands
Rui Duarte Barros
Ministerpräsident von Guinea – Bissau a.D.

Konferenzteilnehmer »

Die Teilnahme an der Konferenz ist zugänglich für Diplomaten und offizielle Abgesandte der Regierungen, Akademiker, Ökonomen, Vertreter der freien Marktwirtschaft, Künstler, Zivilgesellschaft, junge Berufstätige und auch für Studenten genauso wie für andere interessierte Personen aus der ganzen Welt.

Falls Sie einen Platz reservieren und teilnehmen möchten an der Konferenz, klicken Sie bitte auf den folgenden Link und füllen Sie bitte das Teilnahmeformular aus:

Teilnahmezertifikat – Alle Konferenzteilnehmer werden mit einem offiziellen Teilnahmezertifikat über den Abschluss des Programmes ausgezeichnet, welches Details zu den Themen und Sprechern enthält, die teilnahmen. Jedes Zertifikat wird von den Mitgliedern des Konferenzkomitees unterschrieben.

Teilnahmepapiere »

- Das Konferenzkomitee unterstützt akademische Forschungen und Analysen derjenigen Problemfelder, mit denen wir uns auf der Konferenz beschäftigen. Deshalb möchte das Konferenzkomitee die Teilnehmer willkommen heißen, um ein Dokument zu übergeben, welches genauso für die Präsentationen in der Konferenz gilt, wie für das Vorschlagsdokument, das thematisiert wird und ausgesendet werden wird an alle Regierungen und Parlamente der internationalen Gemeinschaft weltweit.